Newsletter

Der FMB-Newsletter im E-Mail-Versand informiert Sie über das Jahr aktuell und kostenlos über alles, was Sie als Besucher zur FMB wissen möchten: Daten und Fakten, Ausstellernews, Serviceleistungen, Sonderthemen und vieles mehr. Registrieren Sie sich jetzt!

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Für FMB-Newsletter anmelden:

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen zur korrekten Weiterverarbeitung ausgefüllt werden

Aktuelle Pressemeldung

Mit positivem Ausblick ins Jubiläumsjahr der FMB: 90% der Ausstellungsfläche sind bereits belegt

„Weiter so!“ Das ist die Botschaft, die regelmäßige Aussteller und Besucher der FMB vermutlich gern lesen. Sie kommt von den „Messemachern“, die aktuell gerade die 15. FMB vorbereiten. Christian Enßle, Portfolio Manager FMB: „Natürlich steht die 15 für ein kleines Jubiläum und das gibt immer Anlass zu prüfen, ob eine Messe auf der Höhe der Zeit ist. Aber die FMB ist erfolgreich und passt mit ihrem einzigartigen Konzept einfach gut in die Landschaft der Industriemessen. Es gibt deshalb keinen Grund, das Format oder die Ausrichtung der Messe zu ändern.“

 

 

Dafür sprechen auch die aktuellen Zahlen ein halbes Jahr vor Beginn der 15. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau am 6.11.2019 im Messezentrum Bad Salzuflen. Die Halle 20 ist bereits komplett belegt, und zusammen mit der Halle 21 sind insgesamt schon mehr als 90% der Ausstellungsfläche vergeben. Damit wurde der sehr gute Vorjahresstand von 80% gebuchter Fläche übertroffen.

Die zahlreichen Buchungen erlauben auch einen Überblick über die Branchen- und Technologieschwerpunkte, die auf der FMB 2019 zu sehen sind. Das Portfolio ist breit gestreut und umfasst die gesamte Zulieferlandschaft für den Maschinenbau – mit einem Fokus auf den Kernbereichen, Metall- und Kunststoffverarbeitung, Elektrotechnik/Elektronik, Montage- und Handhabungstechnik sowie Antriebstechnik und Mess- und Prüftechnik.

Zu den Neuausstellern in diesem Jahr werden u.a. die Stork GmbH & Co. KG, die Hans Turck GmbH & Co. KG und die Trumpf Laser- und Systemtechnik GmbH gehören. Christian Enßle: „Diese drei Unternehmen stehen – jedes in seinem Bereich – für leistungsstarke und innovative Partner des Maschinenbaus: Stork im weiten Feld der anspruchsvollen Metallbearbeitung, Trumpf als Begründer der industriellen Laserbearbeitungstechnik und Turck als weltweit tätiger Spezialist für Industrieautomation.“

 

 

 

PDF Pressemeldung