Kolbus investiert in neues Bearbeitungszentrum für Großteile

Beschreibung

Das neue Kraftpaket für die Teilefertigung bei Kolbus heißt ›TR-45‹ und kommt aus dem Hause Bimatec Soraluce. Auf dieser Maschine können Bauteile mit einer Größe von 4.860 x 1.200 mm, in der Vertikalen sogar bis zu 2 m hohe Teile, bearbeitet werden.

Die neue Anlage soll nach der Anlaufphase im Dreischichtbetrieb gefahren werden. Durch ihren Aufbau in Bettbauweise und einen stufenlos indexierbaren Fräskopf kann selbst bei schweren Bauteilen die Komplettbearbeitung in nur einer Aufspannung durchgeführt werden. Gespickt mit innovativen Optionen, wie beispielsweise einem ausgeklügelten DAS+® Schwingungsdämpfungssystem, verspricht die ›TR-45‹ gesteigerte Produktivität und höchste Präzision.

Scroll to Top