OTG Oberflächentechnik GmbH

Über uns

Großbauteile bis 6m, Schüttgut elektropolieren und beizen
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 14.001:2015
– wir stellen uns auf Ihren Bedarf ein.

Leistungsstarke Anlagen machen uns zu einem außergewöhnlich starken Partner.
EDV-gesteuerte Fertigungsabläufe dokumentieren die Produktion.
Wir führen verfahrensbegleitende Prüfungen durch.

Unsere Leistungen finden Sie in folgender Kurzübersicht.
• Elektropolieren
Anlagenmaß: 6,30 x 1,80 x 1,20 m
• Elektrolytisch Entgraten
Anlagenmaß: 6,30 x 1,80 x 1,20 m
• Beizen von Edelstahl / Stückgut
Gestellteile bis zu 6 m, darüber hinaus auf Anfrage
• Beizen von Edelstahl / Trommelware

Produkte

Heizregister

Elektropolieren Großbauteile – electropolishing large components

Elektropolieren erzeugt und optimiert durch Abtragen der Oberfläche in einem einzigen Arbeitsgang die technischen und dekorativen Eigenschaften sowie die Gratfreiheit im Mikro- und Makrobereich von Edelstahloberflächen. Elektrolytisches Polieren beseitigt Mikrorauheiten Elektropolierte Oberflächen haben gegenüber mechanisch bearbeiteten eindeutige Vorteile. Durch Beseitigung der Mikrorauheit verringert sich die effektive Oberfläche um bis zu 50%. Weitere Informationen finden Sie

Weiterlesen »
Entgraten

Elektrolytisch Entgraten – electrolytic deburring

Elektrolytisch Entgraten entspricht im Wesentlichen dem elektrolytischen Polieren, wobei das Hauptaugenmerk auf der Entfernung der Grate und Partikel liegt. Gratfreie und geglättete Oberflächen Grate, Flitter und Partikel entstehen verfahrensbedingt bei der mechanischen Fertigung z.B. beim Schneiden, Bohren, Fräsen oder Stanzen. Mit dem elektrolytischen Entgraten können diese zuverlässig beseitigt werden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer

Weiterlesen »
Trommelpolieren

Elektrolytisch Trommelpolieren – electrolytic drum polishing

Elektropolieren erzeugt und optimiert durch Abtragen der Oberfläche in einem einzigen Arbeitsgang die technischen und dekorativen Eigenschaften sowie die Gratfreiheit im Mikro-und Makrobereich von Edelstahloberflächen. Elektrolytisches Polieren beseitigt Mikrorauheiten Für das elektrolytische Trommelpolieren ist eine Spezialtrommel aus Titan erforderlich, die sich gegenüber anderen Trommeln (z. B. beim Verzinken) durch das kleine Volumen auszeichnet. In den

Weiterlesen »
Edelstahl-beizen-Schuttgut

Edelstahl beizen & passivieren von Schüttgut – stainless steel pickling & passivation of bulk goods

Edelstahl beizen gemäß DIN EN 2516 und verschiedenen Werksnormen Das Beizen erhöht die Widerstandsfähigkeit von Edelstahl. Edelstahl verdankt seine Korrosionsbeständigkeit einer mikroskopisch dünnen chromoxidreichen Passivschicht, die durch die chemische Oxidation des Chroms und Nickels an der Oberfläche bei gleichzeitiger Entfernung von Eisen entsteht. Beizen schützt Edelstahl durch eine Passivschicht Der Schutz des Edelstahls entsteht durch

Weiterlesen »
Manganphosphat3

Manganphosphatieren – manganese phosphating

Manganphosphatieren zur Verbesserung der Gleiteigenschaften gemäß DIN EN ISO 9717 und verschiedenen Werksnormen Das Manganphosphatieren ist ein rein chemisches Verfahren, das auch Bohrungen und Innenbereiche beschichtet, die Reibwerte verringert und die Gleiteigenschaften verbessert. Die Schicht enthält zahlreiche Kapillare und Hohlräume, welche ihr ein gutes Saugvermögen für Öle, Wachse, Seifen etc. gibt. Da die Phosphatschicht Öle

Weiterlesen »
Titan

Titan beizen – pickling titan

Präzisionsbauteile aus Titan kommen vielfach in Technologiebereichen wie Automobilbau, Luftfahrt-, Anlagen- oder Medizintechnik vor. Da Titan eine hohe Affinität zu Sauerstoff aufweist, tritt bei der Verarbeitung im höheren Temperaturbereich eine starke Oxidation auf. Das Beizen entfernt Anlauffarben und Oxidschichten, wodurch der ursprüngliche metallische Charakter der Oberflächen wieder hergestellt wird. Weitere Informationen finden Sie auf unser

Weiterlesen »
Chemisch-entgraten

Chemisch Entgraten / Polieren – chemical deburring / polishing

Um Zerspanungsgrate mit einer Gratgröße von bis zu 0,3 mm und Stanzgrate von Eisenbauteilen zu entfernen, verwendet die OTH das Verfahren des chemischen Entgratens. Mit diesem stromlosen Verfahren können sowohl Aussengrate, Innengrate u.a. in Bohrungskreuzungen und verdeckte Grate u.a. an Hinterschneidungen an Eisenwerkstücken gleichmäßig abgetragen werden. Das Ergebnis sind gratfreie Bauteile mit einer glatten Oberfläche

Weiterlesen »

Nachrichten

Jobangebote

KONTAKTIEREN SIE UNS

Scroll to Top